Wanderreit-Magazin

Meine Mutter und ich haben Anfang Juni fünf wunderschöne Tagessritte, durch den

Nationalpark genießen dürfen. Hatte sich meine Mutter als Reitanfängerin zuvor noch Gedanken über ihre ‚Sattelfertigkeit‘ gemacht, so waren diese Bedenken spätestens nach der Ankunft wie weggefegt. Wir haben beide noch nie so trittsicheren, geduldigen und glücklichen Pferde gesehen! Dank Katrin, die uns als Wanderreitführerin mit ihrer herzlichen und umsichtigen Art auf den Tagesritten begleitet hat, sowie unseren neu gewonnen vierhufigen Freunden haben wir uns zu jeder Zeit bestens aufgehoben und sicher gefühlt.

Bei den Ausflügen durch bunt blühende Bergwiesen und tiefgrüne Nadelwälder konnten wir den hektischen Alltagsstress hinter uns und unsere Gedanken schweifen lassen. Weit weg von all dem Lärm und den Gerüchen, die uns in Hamburg täglich umgeben, haben wir auf der Hipparion Ranch einen Ort gefunden, der für alle fünf Sinne Erholung ermöglicht.

Auch Brigittas leckere regionale Küche, Csabas Anekdoten über Wölfe und Bären sowie das erspähen Letzterer, haben uns immer wieder in Staunen versetzt. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen mit allen zwei- und vierbeinigen Hipparion Familienmitgliedern!

Bis bald
Heike & Isabelle